• All products are added to your cart.

AGBs

Die unten stehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ActiFit 360 GmbH sind seit dem 8.Januar 2016 gültig.

1. Geltungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Alle Geschäfte mit der ActiFit 360 GmbH, sowohl von Unternehmen als auch von Verbrauchern, kommen ausschließlich aufgrund dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Stande.

2. Als Vertragspartner gilt die ActiFit 360 GmbH (Sitz in 1120 Wien, Oppelgasse 5/6), eingetragen beim Handelsgericht Wien unter der Firmenbuchnummer FN 445215 d. Die UID-Nummer lautet ATU70175847

3. Vertragsgegenstand zwischen der ActiFit 360 GmbH und ihren Kunden sind Warenbestellungen bei der ActiFit 360 GmbH.

4. Abweichende Geschäftsbedingungen von Kunden werden von der “ActiFit 360 GmbH” nicht anerkannt, es sei denn es liegt eine schriftliche Zustimmung zu abweichenden Vertragsbedingungen vor. Auch wenn der “ActiFit 360 GmbH” abweichende Geschäftsbedingungen bekannt sind, werden diese nur bei schriftlicher Zustimmung anerkannt, die Kenntnis alleine gilt nicht als Zustimmung durch die ActiFit 360 GmbH

2. Nutzung des Onlineshops, Vertragsabschluss

1. Durch das Anklicken der Schaltfläche “kaufen” auf der Internetseite gibt der Kunde gegenüber der ActiFit 360 GmbH ein rechtsverbindliches Kaufangebot ab, das ausgewählte Produkt (die ausgewählten Produkte) betreffend. Das Kaufangebot wird dem Kunden elektronisch bestätigt, entweder durch den Versand einer E-Mail oder durch eine entsprechende Nachricht der Internetseite. Eine solche Bestätigung über den Eingang des Angebots gilt nicht als Annahme des Angebots.

2. Ein Kaufvertrag kommt erst durch eine schriftliche oder per E-Mail versendete Annahme des Kaufangebots oder durch den Versand der Artikel zu Stande

3. Der Kunde ist fünf Werktage an sein Kaufangebot gebunden, danach kommt ein Kaufvertrag automatisch zustande, wenn das Kaufangebot nicht innerhalbt dieser Frist schriftlich oder per E-Mail durch die ActiFit 360 abgelehnt wurde.

3. Lieferzeit

1. Kann die vereinbarte Lieferfrist seitens der ActiFit 360 GmbH nicht eingehalten werden, wird der Kunde davon rechtzeitig in Kenntnis gesetzt. Sörungen im Geschäftsbetrieb der ActiFit 360 GmbH oder bei einem ihrer Lieferanten sowie beim Lieferweg vom Lieferanten zur ActiFit 360 GmbH oder von dieser zum Kunden verlängern die Lieferfrist im Ausmaß der Störungsdauer.

2. Die ActiFit 360 GmbH kann vom Kaufvertrag zurück treten bzw. wird von ihrer Lieferpflicht befreit, wenn die Lieferanten der ActiFit 360 GmbH ihrerseits nicht oder nicht rechtzeitig Ihrer Lieferpflicht nachkommen.

3. Der Kunde ist zum Rücktritt vom Kaufvertag berechtigt, wenn die vereinbarten Leistungen nach Ablauf der Lieferfrist angemahnt werden und nach einer angemessenen Nachfrist weiterhin keine Leistungen erfolgt sind.

4. Zahlungsbedingungen und Zahlungsmöglichkeiten

1. Vor dem Absenden des Kaufangebots durch den Kunden (siehe Punkt 2) wird der Preis für jedes Produkt sowie die anfallenden Versandkosten mitgeteilt. Sowohl der Preis als auch die Versandkosten sind Bestandteil eines Kaufvertrages, sofern ein solcher laut Punkt 2 zustande kommt.

2. Alle Preise inkludieren die österreichische Umsatzsteuer, verstehen sich ab Werk, exklusive Verpackung und Versandkosten.

3. Vor der Abgabe des Kaufangebots erhält der Kunde alle für dieses Kaufangebot möglichen Zahlungsoptionen angezeigt. Ein gültiges Kaufangebot kann nur bei Auswahl einer der angebotenen Möglichkeiten entstehen.

a. Beim Kauf auf Rechnung ist der fällige Rechnungsbetrag binnen 10 Werktagen an das Konto der ActiFit 360 Gmbh, welches dem Kunden mit der Rechnung genannt wird, unter Angabe der Zahlungreferenz, welche ebenfalls gemeinsam mit der Rechnung mitgeteilt wird, zu überweisen. Der Versand der Waren erfolgt frühestens am Werktag nach dem Zahlungseingang. Die angegebene Lieferfrist beginnt am Werktag nach dem Zahlungseingang.

b. Bei Bezahlung mit Kreditkarte oder mittels PayPal wird der Kunde zur entsprechenden Zahlungsseite weitergeleitet, es gelten zusätzlich die entsprechenden AGBs

5. Aufrechnung

1. Die Aufrechnung mit einer Forderung ist ausgeschlossen sofern die Gegenforderung nicht rechtskräftig festgestellt wurde.

2. Eine Zurückbehaltung ist ausgeschlossen.

3. Das Klagerecht des Kunden bleibt durch die Punkte 5.1 und 5.2 unberührt.

6. Eigentumsvorbehalt

1. Bestellte Ware bleibt im Eigentum der ActiFit360 GmbH bis zur vollständigen Bezahlung.

2. Während der Eigentumsvorbehalt durch die ActiFit 360 GmbH besteht kann der Kunde nicht über die Ware verfügen oder diese Dritten zur Nutzung überlassen.

3. Gegenüber Unternehmern in Ausübung Ihrer gewerblichen Tätigkeit und juristischen Personen gilt der Eigentumsvorbehalt für alle offenen Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung. Er erlischt, wenn der Käufer für den aktuellen Kaufvertrag alle Forderungen erfüllt hat und für alle weiteren bestehenden Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung Sicherheit leistet.

4. Ist der Kunde gegenüber der ActiFit 360 GmbH betreffend einer Zahlungsverpflichtung, aus dem aktuellen oder früheren Geschäften, in Verzug, so erlangen sämtliche Forderungen der bestehenden Geschäftsbeziehung sofort Fälligkeit. 

7. Gewährleistung und Haftung 

1. Die ActiFit 360 GmbH übernimmt keine Haftung für die Verfügbarkeit ihrer Internetseite. 

2. Die ActiFit 360 behält sich das Recht vor, zur Verfügung gestellte Dienste, Leistungen oder Produkte jederzeit ohne Angabe von Gründen zu verändern, ganz oder teilweise einzustellen. In einem solchen Fall besteht kein Anspruch auf Schadenersatz oder entgangenen Gewinn. 

3. Werden Veranstaltungen, Kurse oder Ausbildungen seitens der ActiFit 360 GmbH abgesagt, werden die bereits bezahlten Gebühren gutgeschrieben, auf andere Leistungen übertragen oder zurückbezahlt. Eventuelle Kosten für Hotels, Tickets oder Stornogebühren für Hotels und Tickets werden von der ActiFit 360 GmbH nicht übernommen. 

4. Die Teilnahme an Veranstaltungen der ActiFit 360 GmbH erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Personen- und Sachschäden werden – im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten – ausgeschlossen. 

8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen 

1. Ist eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, oder Teile davon, unwirksam oder anfechtbar, so bleiben alle anderen Bestimmungen davon unberührt. 

9. Gerichtsstand und Rechtswahl 

1. Der Gerichtsstand ist Wien 

2. Das UN-Kaufrecht (CISG) ist ausgeschlossen, es gilt das Recht der Republik Österreich.